+43 (0)660 308 36 30
office@tormannakademie.at

Unsere Philosophie

goriuppDer Tormann ist in einer Fußballmannschaft einer der wichtigsten und verantwortungsvollsten Spieler!
Er genießt eine gewisse Sonderstellung, die schon fast dem Status eines Einzelsportlers gleich kommt.

Als Tormann darf man sich kaum Fehler erlauben, da diese zumeist direkt zu einem Gegentor führen. Während ein Feldspieler nach einem Fehler noch auf die Hilfe eines anderen Mitspielers hoffen kann, ist der Tormann größtenteils auf sich alleine gestellt!

Da der Erfolg einer Mannschaft unmittelbar von der Leistung ihres Tormannes abhängig ist, ist es sehr wichtig, dass dieser kontinuierlich seine Leistungen bringt. Erst mit dieser Kontinuität kann man der Mannschaft wirklich helfen und so selbst unumstritten die Nr. „1“ eines Vereines sein.
Um so eine Leistung über eine ganze Meisterschaft zu erbringen ist es aber notwendig bereits im Training auf die tormannspezifischen Ansprüche einzugehen.
Ein Tormann braucht neben dem normalen Training mit der Mannschaft zusätzlich ein eigenes Tormanntraining!
Im Idealfall absolviert er dies mit einem eigens dafür ausgebildetem Tormanntrainer, der ihm nicht nur hilfreiche Tipps geben kann, sondern auch genügend Zeit hat sich ausschließlich um die Torleute zu kümmern.

Ich versuche als Tormanntrainer der „Steirischen Tormannakademie“ den jungen und ambitionierten Torleuten jene Rahmenbedingungen und Ausbildung zukommen zu lassen, die die Grundlage für einen erfolgreichen Weg zum Spitzentormann sind.

Dabei greife ich auf eigene Erfahrungen zurück, die ich in 18 Jahren als Profi-Tormann gesammelt habe.
Viele Übungen und Tipps die ich am eigenen Leib erfahren habe möchte ich auf diesem Weg erfolgreich weitergeben!

Dafür wünsche ich euch alles Gute und viel Spaß,

euer Roland Goriupp

 

10 GOLDENE REGELN DER STEIRISCHEN TORMANNAKADEMIE

Mein Blick und meine Konzentration sind auf den Ball gerichtet!

Egal ob im Training oder im Spiel: Abhängig von der Spielsituation und der Position des Balles im Spiel unterscheide ich zwischen „Höchster Konzentration“, „Erhöhter Aufmerksamkeit“ und „Entspannter Beobachtung“.

Ich bereite meine Verteidigungsbewegung optimal vor!

Ich suche meine optimale Position vor dem Tor, die optimale Distanz zum Ball und bin rechtzeitig in der Grundstellung um eine erfolgreiche Verteidigungsbewegung einzuleiten.

Wenn möglich fange ich den Ball mit einer offensiven Vorwärtsbewegung!

Durch eine offensive Vorwärtsbewegung übe ich Druck auf den Gegenspieler aus und verkürze außerdem den Winkel, der für einen Torschuss zur Verfügung steht.

Ich führe und coache meine Mannschaft in einer positiven Form!

Durch klare Anweisungen helfe ich bereits im Vorfeld, torgefährliche Situationen zu verhindern ohne selber eingreifen zu müssen.

Ich entscheide in welcher Form der Ball von mir ins Spiel gebracht wird!

Mein Ziel ist es, gesicherte oder ruhende Bälle platziert und in entsprechender Schärfe zu darauf vorbereitete Mitspieler so ins Spiel zu bringen, dass der Ball so schnell wie möglich kontrolliert und weitergespielt werden kann. Dabei entscheide ich nach taktischen Kriterien über Tempo, Zielzone und Ausführung meines Zuspiels.

Ich bin ständig bereit auf neue Situationen zu reagieren!

Durch meine Aufmerksamkeit und meine Umstellungsfähigkeit bin ich in der Lage jederzeit auf wechselnde Spielsituationen zu reagieren und mein Abwehrverhalten neu zu entscheiden.

Sicherheit geht vor Attraktivität!

Ich tue alles dafür, kein Tor zu bekommen! Nicht spektakuläre Aktionen und Paraden sind das vorrangige Ziel, sondern so souverän wie möglich der Mannschaft zu helfen.

Mein Körper ist mein Kapital!

Durch meinen professionellen Lebenswandel, meine gesunde Ernährung und ein ausgeprägtes Körperbewusstsein ist mein Körper für Spitzenleistungen vorbereitet. Gymnastik, Dehnungsübungen sowie gezieltes Krafttraining in meiner Freizeit ergänzen mein Tormann- und Mannschaftstraining.

Ich arbeite an meiner Persönlichkeitsentwicklung!

Mein Ziel ist es eine reife Persönlichkeit zu sein, die sowohl am Platz als auch in der Öffentlichkeit sicher und selbstbewusst auftritt ohne überheblich zu sein. Ich bestimme am Platz und in meinem privaten Bereich selbst, was ich mache. Kein anderer ist dafür verantwortlich.

 Ich lasse mich nicht verunsichern und behalte ständig die Nerven

Ich akzeptiere eigene Fehler, ungerechtfertigte Kritik oder Fehlentscheidungen des Schiedsrichters als Tatsachen, ohne mich dadurch aus der Konzentration bringen zu lassen. Ich verschwende während des Spiels keine Gedanken daran, sondern konzentriere mich ausschließlich auf die nächste Aktion, in der ich wieder präsent sein muss.

DAS LEITBILD DER STEIRISCHEN TORMANNAKADEMIE

Wir wollen in der Steirischen Tormannakademie mit Spaß und Freude trainieren
Lob und positive Kritik der Tormanntrainer hilft uns, unsere Stärken und Schwächen zu erkennen und uns zu verbessern
Unabhängig von unserer regionalen Herkunft, unserem Alter, unserem Geschlecht und unserem individuellen Leistungsvermögen nutzen wir das professionelle Umfeld für unsere tormannspezifische Weiterentwicklung
Nicht die Besten trainieren in der Tormannakademie, sondern jeder, der in der Tormannakademie trainiert, gibt sein Bestes!g

Training der physischen Eigenschaften – KONDITION

  • Ausdauer: aerobe / anaerobe Ausdauer
  • Kraft: Maximalkraft / Schnellkraft / Stabilisation
  • Schnelligkeit: Reaktions- / Bewegungsschnelligkeit
  • Beweglichkeit: aktive Beweglichkeit (Gymnastik) / passive Beweglichkeit (Dehnen)
  • Koordination: Laufschule / Ballkoordination / Alternativ (Spry)

Training von Taktik und Spielaufbau

  • Stellungsspiel im Spiel (richtige Position und Distanz)
  • Stellungsspiel bei Standardsituationen
  • Coaching der eigenen Mitspieler (Einteilung)
  • Spieleröffnung
  • Spielanalyse


Training der Tormann-Techniken – DEFENSIVSPIEL

Zielverteidigung:

  • flache / halbhohe / hohe Bälle sowie Übergriff / Aufsitzer / 1:1 Situationen


Raumverteidigung:

  • Rückpass / Steilpass / Stangelpass / Flanken / Ballan- / -mitnahme


Training der Tormann-Techniken – OFFENSIVSPIEL

  • Fußballtechnik
  • Abstoß
  • Auswurf
  • Ausschuss
  • Passspiel

Ziele des individuellen Tormanntrainings

  • Psychomotorische Lernziele (Kondition, Technik)
  • Kognitive Ziele (geistige Tätigkeit, Taktik)
  • Affektive Ziele (Emotionen, Willensstärke, Selbstmotivation)
  • Soziale Ziele (Verhalten in der Mannschaft und anderen gegenüber)

Ziel des individuellen Tormanntrainings ist es eine Verbesserung der physischen und psychischen Voraussetzungen zu erreichen und eine notwendige Tormanntechnik zu erlernen bzw. zu verbessern.
Je früher ein junger Tormann gezielt trainiert und die Grundtechniken richtig erlernt umso besser kann er sich weiterentwickeln.
Aber selbst im Profibereich ist es unverzichtbar durch regelmäßiges, gezieltes Training den bereits erreichten Level zu halten und spezifisch auszubauen!